Cyber Security Challenge Germany 2019 – GewinnerInnen stehen fest

Wieder gehen großartige Tage in Düsseldorf zu Ende. Das Finale der Cyber Security Challenge Germany und die Recruiting-Messe in Düsseldorf waren ein absoluter Erfolg.

In einem engen Kopf-an-Kopf Rennen konnte sich in der Kategorie Senior (21 bis 25 Jahre) das Team „BetreutesPwnen“, gesponsert durch die IT-Talents GmbH, durchsetzen und erreicht somit den ersten Platz.

Das Team „Bear Metal“, gesponsert durch die MATRIX42 AG, hat den zweiten Platz erzielt.

In der Kategorie Junior (14 -20 Jahre) hat sich das Team „Hack in the 90‘s“, gesponsert von der CERTIX IT-Security GmbH, den ersten Platz erkämpft. Den zweiten Platz erreichte das Team „FlagSnipers“, gesponsert von der BWI GmbH.

1. Platz: Senior Team BetreutesPwnen

20190703_CSCG_FINAL_TEAMS-4
Von links nach rechts:
Tim Schmidt (Karlsruhe Institute of Technology), Florian Bauckholt (Universität des Saarlandes), Karla Markert (Fraunhofer AISEC), Steffen Klee (TU Darmstadt), Alain Rödel (Universität Stuttgart)

2. Platz: Senior Team Bear Metal

20190703_CSCG_FINAL_TEAMS-1
Von links nach rechts :
Thomas Lambertz (RWTH Aachen), Nico Gründel (Universität des Saarlandes), Patrick Reich (Hochschule Mittweida), Benno Fünfstück (TU Dresden), Philip Lukert (University of Cambridge)

1. Platz: Junior Team Hacking in the 90‘s

20190703_CSCG_FINAL_TEAMS-2
Von links nach rechts:

Leif Brötzmann (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Valentin Hehl (Paul von Denis Gymnasium Schifferstadt), Simon Schwarz (Universität des Saarlandes), Oliver Valta (Gymnasium Achern), Felipe Custodio Romero (Kreis Berufsschule Eutin)

2. Platz: Junior Team FlagSnipers

20190703_CSCG_FINAL_TEAMS-3
Von links nach rechts:
Linus Henze ( Universität Koblenz), Ilias Morad (Lessing Gymnasium Düsseldorf), Emile Hansmaennel (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Tobias Urlaub (Universität Würzburg), Nils Langius (Leibniz Universität Hannover)

Wir können somit auf eine gelungene Online-Qualifikation und eine dreitägige vor Ort Qualifikation der besten 20 TeilnehmerInnen zurückblicken.

20190703_CSCG_FINAL_ALL-1
Team-Foto von links nach rechts:
Karla Markert, Ilias Morad, Nico Gründel, Felipe Custodio Romero, Tim Schmidt, Thomas Lambertz, Valentin Hehl, Oliver Valta, Linus Henze, Falk Gaentzsch, Emile Hansmaennel, Philip Lukert, Leif Brötzmann, Steffen Klee, Simon Schwarz, Patrick Reich, Tobias Urlaub, Florian Bauckholt, Nils Langius, Benno Fünfstück, Alain Rödel

Auch die parallel stattfindende Recruiting-Messe war in diesem Jahr mit 30 ausstellenden Unternehmen rekordverdächtig. 

Mit großer Spannung blicken wir der European Cyber Security Challenge (ECSC – https://ecsc.eu) entgegen, die vom 8. – 12. Oktober in der rumänischen Hauptstadt Bukarest stattfinden wird. Unterstützt wird dieser europäische Wettbewerb durch die EU-Agentur für Netzwerksicherheit ENISA und der Europäischen Kommission. In diesem Jahr werden die jeweils besten 10 KandidatInnen aus über 20 Ländern teilnehmen.

Als amtierender Europameister wird das deutsche Team wieder versuchen, eine bestmögliche Platzierung zu erreichen. Dazu wird in den kommenden Wochen bereits das Training mit der deutschen Nationalauswahl, bestehend aus zehn TeilnehmerInnen, beginnen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Sponsoren, die dieses Event ermöglichen. Ebenfalls freuen wir uns über zahlreiche UnterstützerInnen und HelferInnen, die mit ihrem persönlichen Engagement dieses Projekt erst zum Leben erwecken.

Kooperationspartner


Veranstalter


Eine Initiative von: