Datenschutzerklärung

Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes (BDSG)

Institut für Internet-Sicherheit – if(is)
Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
Neidenburger Straße 43
D-45897 Gelsenkirchen
Inhaltlich Verantwortlicher
gemäß § 5 TMG (Telemediengesetz):

Prof. Dr. (TU NN) Norbert Pohlmann

Geltungsbereich und Ihre Rechte

Im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) haben Sie das Recht auf eine transparente und nachvollziehbare Verarbeitung Ihrer Daten nach Treu und Glauben. Wenn Daten über Sie erfasst werden, haben Sie darüber ein Auskunftsrecht. Sie haben darüber hinaus das Recht fehlerhafte Daten berichtigen, sperren und löschen zu lassen. Kontaktieren Sie uns dazu über die Kontaktstelle, darüber hinaus haben Sie das Recht die Bundesbeauftragte oder den Bundesbeauftragten anzurufen (vgl. § 55 Abs. 4 BDSG). Wenn Sie gespeicherte Informationen zu Ihrer Person im Rahmen des Auskunftsrechtes anfordern, haben wir nach § 59 Abs. 4 das Recht bei begründeten Zweifeln Ihre Identität zu prüfen. Die Auskunft ist stets unentgeltlich zu erteilen, kommt es jedoch zu exzessiven oder unbegründeten Anträgen, dürfen wir hierfür eine Verwaltungsgebühr erheben, ggf. sogar die Auskunft verweigern (vgl. § 59 Abs. 3).

Widerrufsrecht

Zu jedem Zeitpunkt haben Sie das Recht der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Cyber Security Challenge (im Folgenden kurz CSCG) zu widersprechen. Die Teilnahme an der CSCG und der damit einhergehende Übermittlung von personenbezogenen Daten beruht auf Ihrer freiwilligen Entscheidung.

Datenminimierung

Wir haben uns das Ziel gesetzt den Grundsätzen der Datenminimierung zu folgen und versuchen dies in jeglicher Hinsicht für den Nutzer durchzusetzen. So nutzen wir auf unserem eigenen Webauftritt keine Cookies (1) die Sie identifizieren. Darüber hinaus setzen wir auch bei der Integration von Youtube-Videos auf die Variante „youtube-nocookie“, hierbei werden kein Cookies gesetzt.

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf die Internet-Präsens der Cyber Security Challenge Germany (kurz CSCG) mit der Adresse „www.cscg.de“, inklusive der darauf verweisenden Seiten „www.cybersecuritychallenges.de“ und „www.cybersecuritychallenge.de “ zugreifen, wird dieser Besuch in den so genannten Server-Logfiles dokumentiert. Dazu werden folgende Informationen über Ihren Besuch auf unserer Internet-Seite gespeichert: IP-Adresse, angeforderte Dateien, Datum des Zugriffs, Datenmenge, Webbrowser und Webbrowser-Version, Erfolg des Datenaufrufs, Betriebssystem, der Domainname Ihres Internet-Providers und die sogenannte Referrer-URL(2). Der Zweck dieser Speicherung dient ausschließlich der Verbesserung unserer Dienste und dazu, wenn notwendig, Ermittlungen im Rahmen von rechtswidrigen Handlungen gegen unsere Seite nachträglich zu verfolgen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir geben ohne Ihr Einverständnis grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter.

Hacking-Lab

Der jährlich durchgeführte Wettbewerb Cyber Security Challenge Germany nutzt die Plattform Hacking-Lab (www.hacking-lab.com) des Dienstleisters Security Competence GmbH mit Sitz in der Schweiz.

Kontakt:
Security Competence GmbH
Werkstrasse 20
CH-8645 Jona

Telefon: +41 55 214 41 60
UID: CHE-391.080.508

Für die Nutzung der Plattform ist die Angabe eines Nutzernamens, einer E-Mailadresse zur Kontaktaufnahme, einem Vor- und Nachnamen die auch Synonyme sein können, einem Geburtsdatum zur automatischen Verifizierung des Alters zur Zulassung in der jeweiligen Teilnehmerkategorie, sowie die Nationalität notwendig. Die Angabe des Geschlechts ist freiwillig.

Damit die jeweiligen bestplatzierten Teilnehmer*innen für das deutsche Finale eingeladen werden können, leitet das Hacking-Lab die E-Mail-Adressen an ausgewählte CSCG-Betreuer weiter.

Die weitergeleiteten Informationen werden ausschließlich im Rahmen der CSCG genutzt und sind somit zweckgebunden.

Auftragsdatenverarbeitung: Deutsche Daten in der Schweiz

Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten deutscher Auftraggeber gilt das Schweizer Datenschutzgesetz (DSG vgl. https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19920153/). Eine Übermittlung von Daten ist nach § 79 Abs. 1BDSG zulässig, da die Garantien der Schweiz durch den Beschluss des Europäischen Parlaments gegeben sind.

Der Schweizer Auftragnehmer (in diesem Fall das Hacking-Lab) ist nach Art. 7 DSG verpflichtet, personenbezogene Daten durch entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen zu schützen. Dies wird mit Art. 8 – 10 des schweizer DSG konkretisiert.

Kooperation mit heise Events
Im Rahmen der CSCG kooperieren die Verantwortlichen mit heise Events, einem Unternehmen der Heise Gruppe.
heise Events wickelt beispielsweise die Rückerstattung etwaiger Reisekosten zum Finale der CSCG zum jeweiligen Veranstaltungsort ab. Dafür ist auch die Angabe einer E-Mailadresse und einer Bankverbindung notwendig. Die erhobenen Daten werden ausschließlich für die dargestellten Zwecke genutzt und nicht an Dritte weiterleitet.

Kontakt Heise:
Heise Medien GmbH & Co. KG

Kontakt:
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Postfach 61 04 07
30604 Hannover

Kontaktstelle für CSCG.de

Falk Gaentzsch

Institut für Internet-Sicherheit – if(is)
Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen
Neidenburger Straße 43
D-45897 Gelsenkirchen
Tel: +49 209 9596 969

Kontaktaufnahme

Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen, wird Ihre E-Mailadresse oder Ihre Telefonnummer an uns übermittelt und ausschließlich für den Zweck der Kontaktaufnahme verwendet.

Stand der Datenschutzvereinbarung

9. Mai 2018

 

Endnoten:

(1) Datengruppe, mit der der Benutzer einer Website identifiziert werden kann.

(2) Jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben.

Kooperationspartner


Veranstalter


Eine Initiative von: